Wegmarkierungen

Die meisten meiner beschriebenen Wanderungen, verlaufen auf gut instandgehaltenen und farbig markierten Wegen. Was bedeuten die Farben? Auf Wegweisern und in Wanderkarten sind kleine Dreiecke entlang der meist ebenfalls in der gleich Farbe markierten Wege eingezeichnet:

BLAU     zeigt an, dass es sich hierbei um recht breite, mäßig steile und sehr gut markierte Wege handelt. Hier kann die ganze Familie selbst bei unsicherem Wetter relativ gefahrlos wandern.

ROT     zeigt an, dass es sich hierbei zwar auch noch um einen gut markierten Weg handelt, der aber sehr schmal und steil ansteigen kann.  Festes Schuhwerk (Wanderstiefel) ist hier sehr ratsam. Wetterfeste Kleidung sollte man unter Umständen auch immer griffbereit haben. Gehen Sie kein Risiko ein und bleiben sie zu Ihrem eigenen und dem Schutz der Natur bitte auf den Wegen.

SCHWARZ     zeigt an, dass es sich um ausreichend markierte Wege handelt, die aber nun schon über längere Zeit, schmal und steil in hochalpines Gelände führen. Kondition und Trittsicherheit ist hier unbedingt erforderlich. Es wird empfohlen, dass diese Wege nur von geübten, erfahrenen Wanderern oder in Begleitung solcher begangen werden sollen.

   Die meisten Wege sind rot / weiß / rot gekennzeichnet.   

 

[HOME]