Venter Drei - Hütten - Tour

Diese Tour lässt sich verkürzt, verlängert oder auch entgegengesetzt wandern. Es ist eine ausgedehnte Tagestour mit guter Anforderung an die Kondition. Ich beschreibe sie mal in dieser Reihenfolge:

Breslauer Hütte 2840m - Vernagthütte (Würzburger Haus) 2766m - Hochjoch Hospiz 2413m

Leider sind die Bilder etwas trüb, da wir einen Tag erwischt haben, wie ihn sich jeder Wanderer "wünscht". Am 26. Juli 02 gab's in der Nacht Neuschnee. Gerade soviel, dass die "einfachen Wanderer" im entfernteren Brandenburger Haus erstmal festsaßen...

dreihuettentour01.jpg

dreihuettentour05.jpg

dreihuettentour04.jpg

Neuschnee und Nebel

Breslauer Hütte

Blick zur Vernagthütte

dreihuettentour03.jpg

dreihuettentour02.jpg

dreihuettentour06.jpg

Vernagthütte

Hojoch Hospiz

Eisenhut (giftig!)

Von Vent aus machen wir uns auf den Weg zur Breslauer Hütte. Durch den Nebel und immernoch andauernden leichten Schneefall müssen wir uns bei der Ankunft erst einmal etwas trocknen und aufwärmen. Zu viel Zeit verlieren dürfen wir dabei auch nicht, da sich die Tour sehr zieht und wir noch mehr Pausen einrechnen müssen. Anschließend geht es also weiter in Richtung Vernagthütte. Zumindest behauptet das der Wegweiser, sehen können wir nämlich nichts. Es ist allerdings jetzt auch das dritte Mal, dass ich diese Runde wandere. Man sollte aber trotzdem vorsichtig sein denn bei solch einem Wetter verschätzt man sich auch mal ganz schnell mit der Zeit. Wir laufen weiter, zählen dabei die Bäche die wir überqueren und vergleichen dies mit der Karte um einen Anhaltspunkt zu bekommen. Nach etwa 2 Stunden erlaubt uns der wegziehende Nebel schon mal einen Blick auf die Vernagthütte. Man muss ab jetzt allerdings gute 200 Höhenmeter absteigen um diese gleich darauf wieder zur Hütte aufzusteigen. Hier gibt's erst mal Mittag. Nach einer entsprechenden Pause wandern wir weiter zum Hochjoch-Hospiz. Man benutzt den selben Weg wie beim Aufstieg und überquert unten am Bach die Brücke. Nun laufen wir etwa 1 1/2 Stunden, anfangs ohne große Höhendifferenzen, zum Hochjoch-Hospiz. Es wird aber nur ein kurzer Halt gemacht. Der gut gesicherte und instand gehaltene Zentralalpenweg führt uns schließlich vorbei an den Rofenhöfen zurück nach Vent.

Das schöne an dieser Tour ist, dass man sie bei den jeweils ersten beiden Hüttenstationen abbrechen und über die Rofenhöfe absteigen kann. Einer Aufteilung in Tagesetappen mit in Bezugnahme des Brandenburger Hauses steht natürlich nichts im Wege.